RSS

Ein Hund ist ein Hund, darum hat er die Bedürfnisse eines Hundes und nicht die eines Menschen.

Fazit über Hunde und Passanten



von

Wie man sieht: ähnlich wie bei den Schrecklichen unter den Hundehaltern fallen auch hier die negativen Beispiele besonders auf, während die breite Masse der freundlichen oder neutralen und der Situation angepassten Passanten den wenigsten Raum in diesem Text gefunden hat.

Und die gibt es natürlich auch in jeder der oben genannten Gruppen, allerdings nach meiner Erfahrung in weit geringerer Zahl als die Schrecklichen.

Auch wenn das alles mit Hundeerziehung nicht direkt zu tun hat, meine ich doch, dass es hier erwähnt werden darf. Denn es zeigt auch, welche Situationen wir draußen zu erwarten haben, in denen unser Hund gut genug erzogen sein muss, um auch damit reibungslos klarzukommen.

Zurück zum Anfang: Passanten und Hunde
Fremde und Hunde
Mountainbikefahrer
Nordic Walker, Läufer und Jogger
> Fazit zu Passanten und Hunde

Diesen Artikel weiterempfehlen:


[diese Buttons übermitteln vor dem Klick KEINE Daten!]