RSS

Wenn ein Hund dabei ist, werden die Menschen gleich menschlicher. – Hubert Ries

Manche Nordic Walker, Läufer und Jogger sind oft einfach rücksichtslos



von

Ähnlich rücksichtslos sind oft die Knüppelschwinger. Das ist mein Wort für die Nordic-Walker. Besonders wenn sie in großen Massen auftreten. Dann kommt das Rudel einem entgegen oder überholt einen und walzt alles nieder, was den Weg auch noch benutzen will. Als ob es nichts Wichtigeres gäbe als Nordic-Walking und immer weiter Stürmen. Alle anderen haben den Weg freizugeben – die Herrscher kommen!

Und ob ein Tier vor dem vehementen Ansturm Angst bekommt, das zählt schon überhaupt nicht mit.

Abgesehen davon, dass diese Aktivität mit ihrem Lärm und Gehetzte die Ruhe des Draußenseins für alle, die dem begegnen, ohnehin zunichte macht. Wie kommt das nur, dass so viele dieser Menschen offenbar glauben, diese Welt sei für sie alleine da?

Auch Läufer, Jogger usw. meinen häufig, jeder andere müsse aus dem Weg springen, nur damit sie weiter rennen können.

Was ist das nur für eine Einstellung, wenn jemand auf einem schmalen Pfad während einer solchen Begegnung nicht mal zum normalen Fußgängertempo übergehen kann? Um zu ermöglichen, dass jeder auf dem schmalen Pfad noch seinen Platz findet, ohne das Gefühl zu haben, gleich angerempelt zu werden.

Auch hier gilt wieder: Wie dieses Anstürmen auf ein Tier wirken kann, ist schnurzegal. Ich behaupte: Wer auf Tiere nicht eingeht, ist oft, wenn nicht so gut wie immer, auch rücksichtslos gegen Menschen. Mehr als einmal habe ich das schon bestätigt gefunden.

Wenn ich bedenke, wie oft diese oben genannten Gruppen mir gegenüber den gesamten Gehraum eines Weges oder Pfades für sich allein beanspruchen wollten, dann fühle ich mich absolut ungerecht behandelt. Weil nicht – analog zum immer wieder auftauchenden Ruf nach dem Hundeführerschein – die widerrufbare Lizenz für alle diese Aktivitäten gefordert wird.

Zurück zum Anfang: Passanten und Hunde
Fremde und Hunde
Mountainbikefahrer
> Nordic Walker, Läufer und Jogger
Weiter:  Fazit zu Passanten und Hunde

Diesen Artikel weiterempfehlen:


[diese Buttons übermitteln vor dem Klick KEINE Daten!]

  • Größere Ansicht mit Strg und + Zeichen


  • Ferien mit Hund (Empfehlungen – keine Werbung)

    Ostsee oder Südfrankreich?

    Zunächst 2 Feriendomizile für 2 Personen mit Hund.

    In Hohwacht an der Ostsee gibt es die Ferienwohnung "Eulenlug" nah beim Hundestrand und in der Nähe des Ortsrandes.

    Südfrankreich mit Hund Ferienhaus

    Meine Meinung: Top für Individualisten!


    In Südfrankreich habe ich das Ferienhaus "La Rouviére" ausfindig gemacht.

    Meine Meinung: Ein echter Geheimtipp in der Nähe der Camargue!



    Oder suchen Sie etwas für (2 oder) mehr Reisende. Da finde ich manche (Wald-)Gegend in der Südheide einfach anziehend:
    Zum Beispiel den

    Dennhornshof oder den

    Ferienhof Fromhagen

    beide in Hagen in der Südheide. Meine Eindrücke von diesem Ort: Wandern im Flachland? – Na klar!



  • Keine Jagd auf Füchse!

    Keine Jagd auf Füchse!
    "Wer Füchse jagt, ist ein Tierquäler" Bitte zeichnen auch Sie die Petition gegen die Fuchsjagd. Jagd auf Füchse ist ökologisch/wildbiologisch sinnlos und schädlich. Sie wird mit teils tierquälerischen Methoden betrieben. Dazu können Sie auch einiges in den Artikeln über Jagd und Jäger auf dieser Homepage lesen. Ein Ende dieses nicht nur sinnlosen sondern auch schädlichen Tötens muss dringend endlich erreicht werden!

  • Silvester ohne Feuerwerk

  • Die neuesten 5 Artikel