RSS

Ein Hund ist ein Hund, darum hat er die Bedürfnisse eines Hundes und nicht die eines Menschen.

Wasserlassen bei der Begrüßung



von

Manche Hunde lassen bei der Begrüßung anscheinend unkontrolliert Wasser.

Manchmal sieht man, dass ein Hund dabei die Rute einklemmt und sich unterwürfig zeigt. Bei Welpen kann man es ja noch verstehen, aber bei einem erwachsenen Hund eigentlich nicht. Sind das noch Begrüßungsrituale der wölfischen Abstammung? Oder wie erklärt sich das?

Ich bin der Ansicht, dass der Auslöser von Hund zu Hund verschieden ist und nicht unbedingt mit Relikten wölfischer Begrüßngsrituale zu tun haben muss. Da ich nicht das Glück habe, Wölfe selbst beobachten zu können, bin ich in diesem Punkt auf Literaturangaben angewiesen, wüsste aber auf Anhieb keinen Autor, bei dem ich das als Regelfall jeder wölfischen Begrüßung der Welpen gelesen hätte.

Hunde sind bekanntlich auch keine Wölfe mehr und ich meine, man sollte sich hüten, Beobachtungen an Wölfen 1 zu 1 auf Hunde zu übertragen, oder jedes Verhalten eines Hundes auf ausschließlich wölfische Ursachen zurück führen zu wollen. Dazu sind mir die Möglichkeiten zu Veränderungen durch die Domestikation zu umfassend und zu vielfältig.

Sicher ist die Ursache für das Begrüßungsharnen bei vielen Hunden eine nervlich/wesensmäßige. Ich kann mich nicht erinnern, Begrüßungsharnen schon mal bei einem wesensfesten, nervlich stabilen Hund erlebt zu haben, wohl aber bei ängstlichen Hunden, nervösen Hunden, besonders sensiblen Hunden, schlecht auf Menschen geprägten Hunden und eher bei Hündinnen als bei Rüden.

Wasserlassen bei der Begrüßung – Einleitung
Weiter: Wasserlassen bei der Begrüßung – Homöopathie half
Wasserlassen bei der Begrüßung – durch Verunsicherung
Wasserlassen bei der Begrüßung – Fehler bei der Hundehaltung

Diesen Artikel weiterempfehlen:


[diese Buttons übermitteln vor dem Klick KEINE Daten!]