RSS

Es ist immer der Mensch der den Hund verstehen lernen muss.

Stubenreinheit beim erwachsenen Hund



von

Ein weiteres Problem ist die Stubenreinheit bei Hunden, die schon stubenrein gewesen sind und plötzlich wieder anfangen, im Haus ihre Geschäfte zu erledigen.

Möglicherweise handelt es sich um ein von Natur aus ängstliches Tier oder es hat draußen irgendwelche Vorfälle gegeben oder der Hund protestiert gegen irgendetwas oder es steckt eine Krankheit dahinter.

Daher ist ein Besuch beim Tierarzt in solchen Fällen das erste was passieren muss. Ganz augenfällig ist natürlich eine Krankheit als Ursache, wenn plötzlicher denn Durchfall auftritt. Nachdem abgeklärt ist, ob die Ursache im gesundheitlichen Bereich liegen könnte und festgestellt wurde, dass sie dort höchstwahrscheinlich nicht zu finden ist, muss weiter nachgedacht werden.

Es kann sein, dass es sich um eine Protestreaktion handelt, wenn zum Beispiel plötzlich weniger Zeit für den Hund da ist, als er vorher gewohnt war. Vielleicht fühlt er sich zurückgesetzt und vielleicht ist er auch durch weniger Zeit mit seinen Menschen einfach nicht mehr ausgelastet.

Dann ist es natürlich im Einzelfall eine Sache der Hundehalter, sich zu überlegen, mit welchen Maßnahmen man dem Hund dieses Gefühl des Alleingelassenseins wieder nehmen oder den Mangel an Beschäftigung ausgleichen kann.

Klare Verhältnisse, ein Hundeleben mit eindeutiger Rangordnung und ein einigermaßen regelmäßiger Tagesablauf mit genügend geistiger und körperlicher Beschäftigung können das Problem ebenso schnell wieder beseitigen wie es vielleicht gekommen ist.

Einem älteren erwachsenen Hund, den man aus schlechter Haltung übernimmt, muss man natürlich eine gewisse Zeit gönnen, um sich einzuleben. Und auch in diesem Fall gilt natürlich das vorigen Abschnitt erwähnte in besonderem Maße.

Es bleibt immer ein individuelles Problem, wenn die einschlägigen Maßnahmen keinen Erfolg zeigen.

Wie an vielen anderen Stellen auf brave-Hunde.de erwähnt ist ein Hundehalter auch hier gefordert, sich eigene Gedanken zu machen, um auf die Individualität des eigenen Hundes im Problemfall reagieren zu können.

Die Welt ist bunt, die Individuen sind verschieden und die Methoden müssen sich am Individuum ausrichten.

Daher gehören Fantasie und Denkvermögen zu den wichtigsten Eigenschaften eines jeden Hundehalters.

 

Stubenrein
Stubenreinheit beim Welpen erreichen
Stubenreinheit beim erwachsenen Hund

Diesen Artikel weiterempfehlen:


[diese Buttons übermitteln vor dem Klick KEINE Daten!]